Wiedereröffnung des Museums der Stadt Lennestadt nach Sanierung

Erfolgreiche Wiedereröffnung des Museums der Stadt Lennestadt mit Museumssonntag am 12.01.

Mehrere Monate lang war es ruhig um das Museum der Stadt Lennestadt – nicht aber um das Alte Amtshaus in der Kölner Straße in Grevenbrück! Baugerüst, Baukran und Baumaßnahmen verrieten: Hier herrscht trotz Schließung der Dauer- und Sonderausstellungsräume Hochbetrieb. Nach den pünktlich zum Jahresende abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen im Bereich des Dachstuhls und der Außenfassade, die sichtbar in frischem Glanz erstrahlt, öffnet das Museum in der neuen Dekade wieder seine Türen: Ab Dienstag, 07.01.2020, gelten die normalen Öffnungszeiten (Die 9-12 und 14-16 Uhr, Do 9-12 und 14-17.30 Uhr sowie jeden 1. So im Monat 14-17 Uhr), sowohl für das Museum als auch für Archiv und Bibliothek.

Auch das Format des „Exponat des Monats“ wird fortgeführt – passend zur dunklen Jahreszeit mit der Höhensonne „Original Hanau Soliput S 30“ im praktischen Klappformat für Zuhause. Das Exponat des Monats mit spannenden geschichtlichen Hintergrundinformationen findet sich im 1. OG des Museums und kann ab sofort besichtigt werden.

Der beliebte Museumssonntag, der normalerweise am 1. Sonntag im Monat stattfindet, verschiebt sich aufgrund der Sanierungsmaßnahmen und Winterschließzeiten auf den kommenden Sonntag, 12.01.2020. Auch das Team der Webstube des Museums hat in dem Zuge wieder einiges vorbereitet: So ist unter anderem das Filzen von Hüten als Vorführung geplant und für Kinder gibt es mit historischen Flechttechniken wie dem Tundeln die Möglichkeit, bunte Freundschaftsbänder anzufertigen.

Fotos: © Museum der Stadt Lennestadt