Vorbereitung der Musikausstellung

„Wir machen Musik… – Mu­sik und Gesang im Sauerland 1850-1980“, so lautet der Titel einer Sonderausstellung des Museums der Stadt Lenne­stadt zum 40-jährigen Beste­hen der Stadt Lennestadt. In Kooperation des Hei­mat- und Verkehrsverein Grevenbrück mit dem Museum der Stadt Lennestadt und den Stadtverbänden der Blasmusik, der Chöre und der Spiel­mannszüge entsteht z.Z. eine Aus­stellung, die vom 8. November 2009 bis zum 14. Februar 2010 im Museum der Stadt Lenne­stadt zu sehen sein wird.

Die Themen sind überaus vielfältig. Von den Anfängen mit Musik in der Kirche, Mu­sik und Gesang in Verein, die Entstehung von Chören und Blaskapellen, aber vor al­len Dingen auch „Musik im Garten und am Küchentisch“, wie in Zitherclubs, Mandolinenorchester oder einfach mit Familie und Freunde zu musi­zieren, all das wird man wie­derfinden können. Natürlich werden auch Musik in der Schule und „Musik und Ge­sang in der politischen Propa­ganda“ behandelt werden. Aber auch Einzelpersonen, wie Musiker, Dirigenten und Komponisten werden hervor­gehoben. Natürlich dürfen auch die Jugendbands der 60er Jah­re – Namen wie „The Firebirds“ oder die „Red Devils“ sind vielen noch in guter Erinnerung – nicht vergessen werden. Das Festival „Folk in den Bergen“ lockte  von 1976-1982 Tausende Menschen auf die Veischedewiesen nach Grevenbrück.

Für die Sonder­ausstellung sucht das Museum noch Exponate als Leihgabe. Dies können Bilder von Hausmusikensembles sein, alte Noten, Liederhefte, wertvolle Instrumente, histo­rische Uniformen eigentlich alles, was die „Musik im Sauerland“ von 1850 bis 1980 repräsentiert. Wer solche „Schätze“ daheim hat und zur Verfügung stellen möchte, kann sich an das Stadtmuseum, Tel., 02721/ 1404 oder an den Heimat- und Verkehrsverein Grevenbrück, Engelbert Stens, Tel. 02721/3953, wenden oder eine Mail an info@heimatverein.grevenbrueck.de senden.